Chi Nei Tsang – Tiefentspannende Massage (nach Mantak Chia)

Im körperlichen Bereich lösen sich durch die Anwendung von Chi Nei Tsang Verspannungen und Verknotungen im Bauchbereich. Durch sanfte und präzise Berührungen werden der Energiefluss angeregt, die Organe stimuliert und der Körper entgiftet. Von Darmbeschwerden, Rückenverspannungen, Beschwerden in den Beinen und Armen, Stoffwechselproblemen bis hin zu Menstruations- oder Wechselbeschwerden der Frauen wirkt Chi Nei Tsang tief entspannend und erleichtert.
Innerhalb einer kurzen Zeit lösen sich negative Gefühle und das Unwohlsein wandelt sich in Wohlbefinden und Erleichterung.
Ein integraler Bestandteil dieser Anwendungsvarianten, sind weitere Praktiken des Universal Healing Tao (z. B. Das Innere Lächeln & die 6 Heilenden Laute), die dem Klienten als eine Art Werkzeug zur späteren Selbsthilfe dienen können und auf Wunsch in Ergänzung vermittelt werden können. Diese wirken ebenfalls nachhaltig förderlich auf die Gesundheit und dienen der Prävention und persönlichen Unabhängigkeit.
Chi Nei Tsang I – „Innere Organe“
Durch Anwendung dieser Technik werden im Bauchbereich emotionale und stressbedingte Verspannungen gelöst. Die Rücken-, Brustkorb- und Bauchmuskulatur wird aufgelockert, selbst die Wirbelsäule wird dadurch entlastet. Die inneren Organe werden vitalisiert und
der gesamte Organismus reagiert auf das Wohlbefinden, welches CNT I auslöst.

Chi Nei Tsang II – „Jagen der Winde“
Dies ist eine umfassende Methode zur Aktivierung, Kräftigung und Reinigung des Leibes. Organe und Lymphsystem werden entgiftet, Knoten und Verschlingungen im Unterleib gelockert, das Bindegewebe stimuliert. Die Stärken dieser Praxis liegen zudem in der Auflösung von negativen Winden (gestaute, destruktive Energien), der Belebung des Immunsystems und der Aktivierung des Metabolismus. Die Lebensenergie
kann wieder ungehindert fließen.

Chi Nei Tsang III – Tok Sen – Healing Harmony „Sehnen“
Tok Sen ist eine Jahrtausende alte Tradition, die in Klöstern ihren Ursprung nahm. Durch körperlich angewandte, sanft rhythmische Vibration und Tonimpulse wird an myofascialen Meridianen, Muskeln, Bindegewebe und Sehnen gearbeitet. Physische und emotionale Traumata können gelöst werden. Diese Technik fördert eine tiefe Entspannung und dadurch eine Vitalisierung des Organismus.

Chi Nei Tsang IV – Die Pulse des Lebens
Um den Energiefluss in und zu den lebensiwchtigen Organen zu verbessern, werden die Pulse befreit und aktiviert. 52 verschiedene Pulse des Körpers werden mit dem Hauptpuls des Nabels und der Aorta in Gleichtakt gebracht. Dies optimiert und harmonisiert die Zirkulation von Blut und Chi.
Diese ganzheitliche Behandlung entspannt das arterielle System, wodurch hoher oder niedriger Blutdruck wieder in Balance kommen können. Zudem können Schlacken leichter ausgeschieden werden und durch Muskelspannung verengte Blutgefäße können sich weiten, so dass im ganzen Gefäßsystem ein verbesserter Fluss von Blut und Chi die Organe und den Körper insgesamt belebt. Diese Praxis arbeitet mit dem Blut als dem Träger unserer Lebensenergie und stellt eine frei fließende kardiovaskuläre Zirkulation wieder her und sorgt dadurch für besseres Allgemeinbefinden.
Durch diese Methode wird auch die subtile Balance von Geist und Körper harmonisiert, was zu ruhigem Geist, ausgeglichener Herzenergie und zu einer tieferen Verbindung mit unserem Selbst führt.
Exkurs:
Bei CNT wird zum größten Teil im Bauchbereich massiert. Sowohl der Nabel als auch der Dickdarm stehen in direkter Verbindung mit jedem Körperbereich, sodass man hier Einfluss auf jedem Bereich des Organismus nehmen kann. Die Lebenskraft – das Chi – bewegt sich durch innere Kanäle unseres Systems, wobei sich diese Bauchraum verdichten, bspw. durch das periphere Nervensystem, die Blutgefäße, das Lymphsystem.
Wir Menschen neigen dazu, Energieblockaden in inneren Organen zu entwickeln, die u.a. zu Knoten und Verschlingungen im Bauchbereich führen, welche das physiologische und emotionale Gleichgewicht im Körper tangieren.

Emotionen wie Angst, Ärger, Stress, Unsicherheit und Einflussnahmen durch Unfälle, Operationen, Drogenmissbrauch, Gifte, falsche Ernährung schlechte Haltung sind Faktoren, die unseren Körper verändern. Die Organe jedoch enthalten die Essenz der Stärke des Menschen und bilden Kraftlinien, die dem Organismus seine Struktur geben.

Chi Nei Tsang (CNT) ist eines der wirkungsvollsten Anwendungsverfahren in der traditionellen chinesischen und thailändischen Medizin und bedeutet „Transformation der Lebensenergie der Organe“. Traditionell bedingt ging es den Taoisten darum, Körper, Geist und Seele von kranken Energien oder Winden zu befreien sowie die Gesundheit und Stabilität des Menschen zu pflegen. Durch die CNT Praxis werden Gewebe, Lymphe und Organe stimuliert. Letztlich soll CNT es den Menschen ermöglichen, sich geistig, emotional und spirituell zu entwickeln.

Taoistische Mediziner und Gelehrte erspürten die Organe als Verbindung zum Makrokosmos bzw. zu den fünf Hauptkräften. Sie erkannten zudem die Beziehung zwischen Emotionen und Organen. Nachdem sie sich selber von Giften, negativen Kräften (übermäßiger Hitze oder Kälte) und von Blockaden gelöst hatten, fühlten sie eine deutliche Erleichterung.

Neues von uns für Sie

Tea n’ C/Kraft

Informationen zu unserem Seminarbetrieb finden Sie hier ab Ende 2018, welche in Maurach am Achensee stattfinden werden.

Die Anwendungen und Beratungen sind ab September 2018 in Maurach am Achensee möglich.

In der Zwischenzeit freuen wir uns über Ihren Besuch in Nürnberg.

Unser
Qi Gong Tao Institute
hält intessante Workshops für Sie bereit.

E-Mail: pareggergmbh@gmail.com